SID2019 - Generationsübergreifende Internetnutzung  vom 05.02.2019

Alle Altersklassen, die das Internet nutzen, können voneinander lernen und so Ihre Stärken ausspielen und zu einem besseren und sichereren Platz machen.

© M. Sörgel, LKA NI

In dem heutigen Beitrag geht es nicht um Technik und auch nicht um Methoden, wie Internetnutzer abgezockt werden können. Wenigstens nicht direkt. Heute möchten wir einfach ein wenig Werbung für „das Miteinander“ machen.

Es gibt viele komplexe Themen, die das Internet jedem alltäglich bietet. Viele Angebote, die einen unterhalten. Viele Beiträge, durch die man lernen kann. Und viele Schnäppchen, mit denen man sparen kann. Das an sich ist schon ein unübersichtlicher Wust an Möglichkeiten, der noch durch verschiedene Betriebssysteme von Computern und Smartphones und dann noch verschiedenste Anwendungen/ Apps noch undurchsichtiger wird. Wenn dann noch Personen mit ins Spiel kommen, die uns hereinlegen oder ausnehmen wollen, möchte man einfach die Hände überm Kopf zusammenschlagen und die Technik einfach abschalten und ignorieren.

Weil das nicht immer so einfach geht, ist es umso wichtiger, dass wir zusammen einander unterstützen und mit unseren Stärken den anderen bei ihren Problemen helfen. Sei es der routinierte Umgang mit sich stetig entwickelnder Technik, sei es der Weitblick, der es einem ermöglicht, Risiken besser ab- und einzuschätzen oder einfach ein unbedarftes Herangehen an neue Technologien. Egal ob der Enkel dem Opa den Umgang mit einem Browser und seinen Add-Ons oder die Nachbarin dem Zieh-Enkel die Folgen von In-App-Käufen erläutert. Im Endeffekt macht es keinen Unterschied, ob jemand z.B. Propaganda oder Betrüger im Internet an einer schlechten technischen Umsetzung oder an einer erneuten Verbreitung erkennt.

Wir alle haben Stärken, die wir mit fortschreitendem Alter verlieren oder gewinnen können, mit denen wir einander helfen und vor Gefahren im Umgang mit der Technik und dem Internet vielleicht bewahren können. Möglicherweise verschiebt sich von Generation zu Generation etwas der Fokus, aber das kann, in Gesamtheit betrachtet, auch hilfreich sein.

 

Auf dieser Homepage werden natürlich auch nach dem Safer Internet Day aktuelle Themen und Warnhinweise gepostet. Wir würden uns freuen, wenn unser Beitrag zu einem besseren Internet Ihnen gefällt. Allerdings sind wir natürlich auch auf Hilfe angewiesen und würden uns wünschen, dass Sie, wenn Sie hier etwas sehen, was verbessert werden kann oder Sie ein Thema vermissen, uns das über unser Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular mitteilen würden, damit wir unseren kleinen gemeinsamen Teil des Internets zusammen verbessern können.

 

Wir wünschen allen noch einen schönen Safer Internet Day und hoffen, dass unsere Beiträge im Ratgeber Internetkriminalität etwas zu einem besseren Internet beitragen.