Aktuelle Meldungen

Gefälschte Amazon-Mails vermehrt im Umlauf vom 22.02.2019

Phishingmails greifen Passwörter, persönliche Daten und Zahlungsdaten ab Und täglich grüßt die Phishingmail. So kann man es eigentlich sagen. Diesmal sind besonders wieder Amazon-Konten bei den Tätern gefragt.
Die Empfänger werden derzeit namentlich angeschrieben und auf "verdächtige Anmeldeaktivitäten" hingewiesen. Aus diesem Grund sei das Konto nun gesperrt und müsste durch den Mailempfänger mittels...  Mehr lesen >

Ransomware entschlüsselt! Tool für Gandcrab bis v5.1 verfügbar. vom 20.02.2019

Geschädigte der Ransomware Gandcrab können ggf. Ihre Daten wieder herstellen. Wurde Ihr Computer von der Ransomware Gandcrab verschlüsselt? Wenn ja und Sie haben die Daten noch verfügbar, dann können Sie ggf. aufatmen und ein Entschlüsselungstool verwenden. Unsere Kollegen von der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) hier im LKA Niedersachsen informieren auf ihrer Webseite entsprechend für...  Mehr lesen >

Gefährliche Rechnungen per Mail vom 19.02.2019

Täter versenden "Schadsoftware" in Word bzw. PDF-Dateien an Privat und Gewerbe Die Masche ist nicht neu, aber derzeit sehr massiv im Umlauf. Aus diesem Grund wollten wir hier erneut vor dieser Gefahr warnen. Cyberkriminelle versenden aktuell diverse angebliche Rechnungen an zahlreiche Mailempfänger. Hierbei können die Mailempfänger willkürlich aber auch gezielt gewählt sein. So kann z.B. ein Buchverlag auch eine...  Mehr lesen >

Paypal Phishing - diverse Mails im Umlauf vom 18.02.2019

Gefälschte Mails leiten auf Phishingseiten und greifen Zahlungsdaten ab. Phishingmails sind tatsächlich an der Tagesordnung. So "darf" dort auch Paypal nicht fehlen. Das denken sich zumindest Cyberkriminelle und versenden diverse Arten von Phishingmails. Zum Teil sind diese Mails recht schlicht gestaltet und teilweise fehlerhaft. Es gibt aber auch immer wieder Variationen, die deutlich über dem...  Mehr lesen >

Täter fordern WhatsApp Nutzer per Mail zur Verlängerung des Jahresabos auf. vom 14.02.2019

Cyberkriminelle greifen Kreditkartendaten ab. Täter benutzen den Namen WhatsApp, um an Kreditkartendaten zu gelangen. Über eine Phishingmail behaupten die Täter, dass das Jahresabonnement verlängert werden müsste. Innerhalb von 48 Stunden müsse man reagieren. Der Betreff der Mail lautet in mehreren unserer Beispiele "Fahrkarte...". Wahrscheinlich haben die Täter hier...  Mehr lesen >

Weitere wichtige Themen

Microsoft ruft an?
Haben Sie einen angeblichen Anruf von Microsoft erhalten. Erfahren Sie  Öffnet externen Link in neuem Fensterhier  mehr über diese Masche der Cyberkriminellen.

Sie sind Geschädigter von Phishing im Onlinebanking? Es wurde Geld missbräuchlich auf ein Ihnen unbekanntes Konto überwiesen? Lesen Sie Opens internal link in current windowhier.

So erkennen Sie Phishingmails!

Mahnungen, Rechnungen und weitere Falschmeldungen. So erkennen Sie Spammails und schützen sich vor Schadsoftware. Infos Opens internal link in current windowhier.

Leiten Sie uns Ihre Spammails weiter

Schadsoftware im Anhang? Leiten Sie Ihre Spammails an uns weiter, damit wir andere Nutzer davor warnen können. Anleitung und Infos Opens internal link in current windowhier.