RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Links für Kinder und Jugendliche

juuuport.de

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt in Hannover hat dieses Projekt ins Leben gerufen. Auf juuuport.de helfen Jugendliche Jugendlichen bei Fragen zum Thema Internet, aber auch aus dem Alltag (z.B. Schule). Cybermobbing oder Abzocke sind nur zwei der vielen Themen, die die Jugendlichen beantworten. Für weitere Hilfestellungen, die ggf. die Berater nicht leisten können, stehen im Hintergrund Fachleute zur Verfügung, die notfalls weiterhelfen oder weitervermitteln können. Da hier Jugendliche für andere Jugendliche da sind, ist die Akzeptanz bei den Hilfesuchenden deutliche höher, da sie wissen, dass auf der Gegenseite ebenfalls Personen sind, die die Probleme sehr wahrscheinlich aus eigener Erfahrung und aus dem eigenen Umfeld kennen.

Polizeifürdich.de

Das ist die Kinder- und Jugendseite von ProPK, also der kleine Bruder/die kleine Schwester von www.polizei-beratung.de. Hier findet Ihr alle präventiven Themen der Polizei passend für Kinder und Jugendliche aufbereitet.

polizei-beratung.de

Das ist das Onlineportal von ProPK (Programm polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes). Über 200 verschiedene Medien (DVD und Broschüren) zur kriminalpräventiven Themen werden hier kostenfrei, größtenteils auch als Download angeboten.

handysektor.de

Handysektor bietet Tipps und News rund um den Umgang mit mobilen Endgeräten

jugendschutz.net

1997 wurde dieses Angebot „von den Jugendministern aller Bundesländer gegründet, um jugendschutzrelevante Angebote im Internet (so genannte Telemedien) zu überprüfen und auf die Einhaltung von Jugendschutzbestimmungen zu drängen. Ziel ist ein vergleichbarer Jugendschutz wie in traditionellen Medien.“ Neben zahlreichen Veröffentlichungen wird auch eine Hotline (Beschwerdestelle) angeboten, bei der Hinweise auf Verstöße gegen Jugendschutzbestimmungen gemeldet werden können.

klicksafe.de

„klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission.“ Der Internetauftritt bietet zahlreiche Informationen für Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte zum Thema Medienkompetenz. Broschüren und weiteres Infomaterial kann kostenfrei als Download genutzt oder auch als Druckerzeugnis zum Teil kostenpflichtig bestellt werden. Weiterhin werden mehrere Filmbeiträge, darunter auch der Spot „Wo ist Klaus?“, der bereits in der Präventionsarbeit eine Art Kultstatus erreicht hat, angeboten. Neben Newsletter wird auch das soziale Netzwerk zur Verbreitung aktueller Nachrichten genutzt. Zusätzlich gibt es eine App für gängige Smartphones, die, wie die Homepage ebenfalls zur Medienkompetenz beitragen soll.

internetabc.de/kinder

Infos, Tipps und Tricks rund um das Internet

fragfinn.de

Der FragFinn e.V. aus Berlin bietet eine Internetseite, oder besser gesagt, Startseite für Kinder im Internet mit diversen kindgerechten Anwendungen und Inhalten sowie einer kindgerechten Suchmaschine an.

blinde-kuh.de

Eine Suchmaschine für Kinder.

Mimikama.at

Nach dem Motto „Zuerst denken-dann klicken“ werden durch den Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch e.V. aus Wien sehr aktuelle Hinweise auf Falschmeldung, Viren usw. die im sozialen Netzwerk Facebook im Umlauf sind, gegeben. Dieses Angebot wird auf neben der Homepage auch auf der Fanseite bei Facebook betrieben. Ein zusätzlicher Internetauftritt bietet weitere Informationen zur Sicherheit im Internet.

saferinternet.at

Die Seite Saferinternet.at aus Österreich beschäftigt sich als von der EU geförderte Initiative mit dem sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien und richtet sich an Kinder, Jugendliche, Lehrer und Eltern.

Scroll to top