RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Open post

Betrug mit Videoident

Eine Übersicht bei uns und in den Medien

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir vermehrt Anfragen aus dem Bereich Presse und Medien zum Thema Videoident-Verfahren und Ausnutzung dieser Methode durch Betrüger erhalten.

Um Ihnen eine kleine Übersicht über das Thema zu verschaffen, möchten wir Ihnen die Filmbeträge der nachfolgenden Sendungen nahelegen, die von den jeweiligen Produktionsfirmen gut und verständlich umgesetzt worden sind.

„Betrug mit Videoident“Mehr lesen

Open post

Betrug mittels Kontoeröffnung mit Videoidentverfahren bei Wohnungsanmietung

Angebliche Mieter fordern Kontoeröffnung für Kautionskonto. Mit Update 09.04.2019

(Update 09.04.2019 siehe unten)

 

Ende Juli 2018 warnten wir vor einer neuen Masche, bei der die Täter die potentiellen Opfer mittels Jobangeboten dazu brachten, ein Videoidentverfahren für die Eröffnung eines Bankkontos durchzuführen. Das gemeine an der Masche war (bzw. ist immer noch), dass den Opfern nicht bewusst war, ein Bankkonto zu eröffnen.
Die somit erstellten Bankkonten wurden dann durch die Täter u.a. im Darknet verkauft und für Geldwäsche, Kredite und andere Delikte verwendet.
Den damaligen Beitrag finden Sie hier bei uns.„Betrug mittels Kontoeröffnung mit Videoidentverfahren bei Wohnungsanmietung“Mehr lesen

Open post

Consors Finanz Kunden aufgepasst – Vorsicht vor Phishing

Täter greifen über Mail und Webseite Zugangsdaten und Ausweisdaten ab.

Phishing ist keine Seltenheit derzeit. Immer wieder versuchen es die Täter erneut, an Zugangs- und Kundendaten zu gelangen.

Nun haben es Cyberkriminelle auf Kunden von Consors Finanz abgesehen. Mit verschiedenen Varianten von Mails versuchen die Täter auf die Phishingseiten zu locken. Angeblich müsse das Konto validiert werden, da es aufgrund von Problemen vorübergehend gesperrt sei.„Consors Finanz Kunden aufgepasst – Vorsicht vor Phishing“Mehr lesen

Open post

Phishingmails im Sparkassen-Look

Täter versenden verschiedene Mails und phishen Zugangs-, Personen- und Bankdaten ab.

Gestern berichteten wir über zahlreiche Mails, in denen es um Phishing von Bankdaten bei LBB Kunden ging. Heute verzeichnen wir eine massive Welle von mehr oder weniger gut gemachten Phishingmails im Aussehen der Sparkasse.

„Phishingmails im Sparkassen-Look“Mehr lesen

Open post

Phishing im Namen der LBB – Landesbank Berlin

Täter kopieren Loginbereich zum Kreditkartenbanking und versenden Phishingmails mit Aufforderung den neuen mTan-Dienst zu aktivieren.

Aktuell versenden Cyberkriminelle Phishingmails im Namen der Landesbank Berlin (LBB). Die Mail ist unpersönlich gehalten („Sehr geehrter,“) und fordern zur Aktivierung des Kreditkartenkontos für den „neuen mTan-Dienst“ auf.

„Phishing im Namen der LBB – Landesbank Berlin“Mehr lesen

Open post

Gefälschte Mail fordert TAN-Liste der ING DiBa

Angeblich neues mTAN-Verfahren und neue SmartSecure App

Eine Aktualisierung der Sicherheitssysteme und die Einführung des mTAN-Verfahrens sowie der SmartSecure App machen es angeblich bei der ING DiBa erforderlich, dass der angeschriebene Kunde seine bishere TAN-Liste eingescannt an die Bank zurücksenden muss. Komme er der Aufforderung nicht nach, so werde da zur Zeit noch kostenfreie Angebot nach Ablauf von 48 Stunden 49.99 Euro kosten.„Gefälschte Mail fordert TAN-Liste der ING DiBa“Mehr lesen

Scroll to top