RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Open post

Corona-Gefahren im Netz, am Telefon und der Haustür

Die Täter stellen sich auf die aktuelle Situation ein und passen bisherige Maschen an.

Als Ende Februar uns der erste Fakeshop bekannt wurde, der mit der aktuellen Corona-Situation Geld machen wollte, war dies wohl erst der Beginn von diversen Betrugsmaschen, die da noch folgen sollten und wohl auch noch folgen werden.„Corona-Gefahren im Netz, am Telefon und der Haustür“Mehr lesen

Open post

Spammail mit gefälschter Vorladung der Polizei München

Im Namen der Polizei München werden derzeit E-Mails versandt, die einen Trojaner oder auch Links zu Porno-Spam-Seiten enthalten

In den letzten Tagen sind vermehrt E-Mails aufgetaucht, die scheinbar von der Polizei in München verschickt worden sind. Die E-Mails unterscheiden sich dabei teilweise in der Aufmachung und dem möglichen Schädigungspotenzial, da sie in einer ersten Variante einen Trojaner enthielten und in einer späteren bloß noch einen Link zu Pornoseiten.„Spammail mit gefälschter Vorladung der Polizei München“Mehr lesen

Open post

Als Rechnung getarnter Trojaner in vorgeblich von Polizei versandter E-Mail im Umlauf

Es kursiert gerade eine E-Mail in der die Polizei als Absender vorgetäuscht wird, um den unbedarften Empfängern einen Trojaner unterzujubeln

Heute müssen wir eine Warnung in eigener Sache rausgeben. Uns ist ein Fall bekannt geworden, in dem die dienstliche E-Mail-Adresse eines Kollegen missbraucht wurde, um einen als Rechnung getarnten Trojaner in einer „.doc“-Datei auf dem Windows-PC der Opfer zu installieren.

„Als Rechnung getarnter Trojaner in vorgeblich von Polizei versandter E-Mail im Umlauf“Mehr lesen

Open post

Falsche Polizeibeamte am Telefon und Computer

Täter fordern Zugriff per Teamviewer auf Ihren Computer und missbrauchen Onlinebanking bzw. richten ein neues Konto ein.

Dass sich Täter gern als andere Personen ausgeben, um Betrügereien zu begehen, ist keine Seltenheit. So kommt es auch vor, dass der Name der Polizei missbräuchlich eingesetzt wird. Immer wieder gibt es Mails im Umlauf, die vorgeben von der Polizei zu stammen, jedoch gefährliche Schadsoftware in Anhang mitführen oder zu Geldzahlungen auffordern (z.B. auch über Ransomware).„Falsche Polizeibeamte am Telefon und Computer“Mehr lesen

Scroll to top