Home  Kontakt  Impressum  Datenschutz 

Nutzerprofile der Plattform Younow veröffentlicht  vom 26.05.2017

botfrei rät zur Änderung von Passwörtern bei verknüpften Diensten

© H.-J. Henschel/LKA NI

Die Plattform Younow, die vor einigen Jahren als Live-Streaming-Dienst gestartet ist und in den Medien für großes Aufsehen gesorgt hat, wurde nun offensichtlich von Hackern angegangen. Die Hacker-Gruppe, so berichtet heise.de, habe über eine Millionen Nutzerprofile veröffentlicht. Neben den Namen seien auch die verknüpften Accounts in den Sozialen Netzwerken zu erkennen (z.B. Twitter, Facebook, Instagram usw.). Diese Daten seien zwar auch in der Regel im Account der jeweiligen Person zu sehen. Botfrei.de rät aber aktuell dazu, bei den betroffenen Diensten aus Sicherheitsgründen die Passwörter zu ändern. Younow selber habe keine Passwörter für ein Login, da hier aber diese Dienste (z.B. Twitter-Account) für den Login genutzt werden, sei eine Änderung vorsorglich sinnvoll.

Beitrag bei Heise.de: Opens external link in new windowwww.heise.de/newsticker/meldung/Benutzerprofile-der-Streamingplattform-YouNow-veroeffentlicht-3722713.html

Beitrag bei botfrei.de (Facebook): www.facebook.com/botfrei/  (Beitrag vom 24.05.2017)

 

 




Weitere Meldungen

30.08.2018 12:55

Bewerbungsmail mit Schadsoftware im Anhang

Bewerbung per Mail verteilt Ransomware an Firmen


30.08.2018 07:43

Erpressermail von NOCET droht mit Videoveröffentlichung und mehr

Täter fordern Bitcoins um größtmöglichsten Schaden abzuwehren.


26.07.2018 05:48

Apple Phishing mit gefälschter Rechnung

Täter leiten in PDF-Rechnung auf Phishingseite


24.07.2018 05:10

Vorsicht bei Online-Jobsuche mit Video-Ident-Verfahren

Täter richten so neue Bankkonten im Namen der Jobsuchenden ein


16.07.2018 05:36

Neue Welle von Erpressungsmails nach angeblichem Pornokonsum

Täter sprechen nun ihr Opfer persönlich an und nennen sogar ein echtes Passwort