Home  Kontakt  Impressum  Datenschutz 

500 Gutschein-Gewinn per Mail von Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann  vom 26.01.2018

Vorsicht vor Datensammlern und Spam

© H.-J. Henschel/LKA NI

Aktuell werden massenhaft die Gewinnchancen auf 500 Euro-Gutscheine für verschiedene Handelsketten per Mail verschickt. So sollen die Empfänger der Mails mit etwas Glück nach einer Umfrage Gutscheinkarten für z.B. Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann bekommen. Weitere Firmennamen sind denkbar.

Die Versender benutzen dafür die Logos der genannten Firmen. Auf den Webseiten der Umfrage ist  auch der Vermerk zu finden "Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keiner Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels."

Wer sich die AGB auf den Seiten durchschaut, wird erkennen, dass hier z.B. die Erlaubnis erteilt wird, weitere Informationen vom Betreiber (und das sind nicht die o.g. Handelsketten/Unternehmen) zu bekommen.

Wer also zukünftig keine personalisierte Werbung/Spam erhalten möchte, sollte hier an einem "Gewinnspiel" nicht teilnehmen. Zudem raten wir auf solchen Seiten immer genau die AGB und Nutzungs-/Teilnahmebedingungen zu lesen. So wird z.B. die Firma LeadWorld Online Generation Ltd. aus Irland aufgeführt. Die angeblich zugehörige Mailadresse für spätere Kontakte führt zur Domain online-leadworld.com, welche jedoch selbst keine Inhalte darbietet.

Inwieweit hier tatsächlich später ein Gewinner gezogen und ein Gutschein zugestellt wird und wie seriös die Betreiber sind, können wir hier nicht beurteilen.

Ein Countdown von angeblichen Restgutscheinen (siehe z.B. letztes Bild unten) wird beim Neuladen der Webseite wieder hochgesetzt. Auch die Verwendung der Logos von Facebook, Twitter oder YouTube, die in der Regel zu den entsprechenden Kanälen oder Fanseiten führen würden, bleiben unverlinkt.

Auch das Abmelden von solchen ungewünschten "Newslettern" kann bei Spammails oft dazu führen, dass die Betreiber eine automatische Rückmeldung bekommen. Die Versender wissen somit, dass der Inhaber der Empfänger-Mailadresse noch über diese Mailadresse verfügt. Die Mailadresse ist somit noch aktiv und deutlich mehr wert, als eine z.B. bereits gelöschte oder unbenutzte Mailadresse. Ob dann tatsächlich auch eine Abmeldung erfolgt ist dann fraglich.

 

Beispiele der Mails und der Webseite:

 

 

Initiates file download

Initiates file download




Weitere Meldungen

30.08.2018 12:55

Bewerbungsmail mit Schadsoftware im Anhang

Bewerbung per Mail verteilt Ransomware an Firmen


30.08.2018 07:43

Erpressermail von NOCET droht mit Videoveröffentlichung und mehr

Täter fordern Bitcoins um größtmöglichsten Schaden abzuwehren.


26.07.2018 05:48

Apple Phishing mit gefälschter Rechnung

Täter leiten in PDF-Rechnung auf Phishingseite


24.07.2018 05:10

Vorsicht bei Online-Jobsuche mit Video-Ident-Verfahren

Täter richten so neue Bankkonten im Namen der Jobsuchenden ein


16.07.2018 05:36

Neue Welle von Erpressungsmails nach angeblichem Pornokonsum

Täter sprechen nun ihr Opfer persönlich an und nennen sogar ein echtes Passwort