Home  Kontakt  Impressum und Datenschutz 

Gefälschte Mail fordert TAN-Liste der ING DiBa  vom 08.11.2017

Angeblich neues mTAN-Verfahren und neue SmartSecure App

© H.-J. Henschel/LKA NI

Eine Aktualisierung der Sicherheitssysteme und die Einführung des mTAN-Verfahrens sowie der SmartSecure App machen es angeblich bei der ING DiBa erforderlich, dass der angeschriebene Kunde seine bishere TAN-Liste eingescannt an die Bank zurücksenden muss. Komme er der Aufforderung nicht nach, so werde da zur Zeit noch kostenfreie Angebot nach Ablauf von 48 Stunden 49.99 Euro kosten.

Diese Mail ist natürlich eine Fälschung und stammt nicht von der ING DiBa. Wer hier auf den Link klickt, wird zu einer Phishingseite im Look der ING DiBa geführt, wo neben der TAN-Liste auch weitere Zugangsdaten abgegriffen werden, die die Täter für den Missbrauch des Kontos benötigen.

Sollten Sie bereits in die Falle getappt sein, so nutzen Sie unser Info-Blatt Initiates file downloadhier und führen Sie die erforderlichen Schritte durch. Insbesondere sollten Sie als echter ING DiBa Kunde Ihre Bank informieren und im Anschluss eine Anzeige bei Ihrer Polizei erstatten.

Zum Teil sind bereits mehrere Mails im Umlauf, bei denen der gefährliche Link inzwischen nicht mehr erreichbar ist.

Initiates file download




Weitere Meldungen

22.01.2018 12:39

Erpressermails nach angeblichem Pornokonsum

Täter erpressen Bitcoins und drohen mit Veröffentlichung von Videomitschnitten


19.01.2018 09:40

Western Union entschädigt Betrugsopfer

Rückwirkend bis 2004. Meldefrist endet am 12.02.2018


18.01.2018 08:12

Abzock-und Phishingmail fordert zur Zahlung für WhatsApp auf

Angeblich läuft Konto innerhalb von 48 Stunden ab


17.01.2018 09:36

Sparkassen-Phishing per Mail

Phishingseite fordert eingescannten Personalausweis


17.01.2018 08:29

Kabelmail Phishing

Mails fordert zur Identifizierung und Upgrade auf