RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Vorsicht vor angeblicher Whatsapp-Mail

HINWEIS: Dieser Artikel wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Daher kann es sein, dass Links und Bildbeispiele teilweise nicht mehr aktuell sind bzw. von uns oder dem Anbieter entfernt wurden.

Verlinkung führt zu Phishing und/oder Schadsoftware

Aktuell werden an diverse Mailempfänger angebliche Benachrichtigungen des Messengerdienstes WhatsApp verschickt. Der Empfänger hätte angeblich eine „Incoming voicemal“ und über den Button „autoplay“ könne man diese abhören.

Hierbei handelt es sich nicht um eine echte Mail von WhatsApp. Der Link, der mittels Anklicken auf „autoplay“ im Webbrowser geöffnet wird, führt zu einer Phishingseite bzw. Internetseite mit Schadsoftware. Da WhatsApp zur Zeit noch vermehrt über mobile Endgeräte (Smartphone mit z.B. Android oder iOS) genutzt wird, besteht auch die Gefahr, dass hier entsprechend diese Smartphones ins Visier der Täter geraten. Möglichweise wird dadurch auch spezielle Schadsoftware für Smartphones nachgeladen oder ungewollte Funktionen des Smartphones werden ausgeführt.

Folgen Sie nicht dem „autoplay“-Button aus der Mail, weder auf einem Computer noch auf einem Smartphone bzw. Tablet.

Beispielbild:

Scroll to top