Home  Kontakt  Impressum und Datenschutz 

Wir empfehlen den RSS-Feed der Polizei!

Die Polizei Niedersachsen bietet Ihnen einen kostenfreien RSS-Newsdienst an. Dies bedeutet, dass Sie die Informationen, die Sie auf der Seite des "Ratgeber Internetkriminalität" im Bereich "Aktuelles" einsehen können, automatisch mittels RSS-Reader empfangen können. Sobald eine neue Nachricht eingestellt wurde, können Sie diese in Kurzform in Ihrem RSS-Reader erkennen. Möchten Sie diese Nachricht dann ausführlich lesen, dann brauchen Sie nur dem entsprechenden Link zu folgen. Sie werden dann erst auf die aktuelle Nachricht hier geführt.  Weitere Informationen zur RSS finden Sie hier bei uns RSS-Info

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, mittels Anklicken des RSS-Symboles den Nachrichten-Feed zu abonnieren, müssen Sie diesen ggf. manuell in Ihr Programm oder Ihre App einfügen. Kopieren Sie dazu bitte folgenden Link: Opens external link in new windowhttp://www.polizei-praevention.de/?type=100  und fügen Sie diesen dann in die entsprechende Adresszeile Ihres RSS-Programmes ein.

Nachrichten zum Thema Internetkriminalität

Neuer Verschlüsselungstrojaner als Bewerbung getarnt vom 07.12.2016

Goldeneye verbreitet sich massenhaft Unsere Kollegen aus der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) machten uns gestern auf eine neue Gefährdung aufmerksam, die offensichtlich verstärkt an Unternehmen geschickt wurde. Eine als Bewerbung getarnte Datei beinhaltet eine agressive Schadsoftware, die das dann befallene System sperrt, verschlüsselt und im Anschluss ein hohes Lösegeld...  Mehr lesen >

Gefälschte Mail der Polizei Cyberabteilung Köln vom 05.12.2016

Vorsicht vor ZIP-Datei im Anhang In den letzten Tagen erreichten uns vermehrt Anfragen über den Ratgeber bezüglich einer Mail, die offensichtlich vermehrt an zahlreiche Empfänger verschickt wurde. In der Mail, die vorgibt, ein offizielles Schreiben der Polizei Köln, genauer gesagt der Polizeiinspektion Cyberabteilung - Polizeihauptwache Köln, unterschrieben durch einen...  Mehr lesen >

Betrugsmasche zum Nachteil von Firmen vom 24.11.2016

Täter geben sich als Mitarbeiter, Vorgesetzte usw. aus. Nachfolgenden Hinweis von der Polizeiinspektion Norheim/Osterode möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Hier haben die Täter eine bereits bekannte Masche erneut bei einem Unternehmen aus dem Landkreis Northeim versucht, sind aber aufgrund der vorsichtigen Mitarbeiterin gescheitert. Diese Masche ist leider kein Einzelfall und kann immer wieder...  Mehr lesen >

Gefälschte Amazon-Mail mit neuer EU Verordnung vom 16.11.2016

Täter wollen Zugangsdaten von Amazonkunden Amazon ist nicht nur bei vielen Kunden beliebt, sondern auch gerade aus diesem Grund immer wieder ein beliebtes Ziel für Cyberkriminelle. Diese versuchen mittels Phishingmails an die Zugangsdaten der Kunden zu gelangen. In einer aktuellen Mail die die Optik einer Amazon-Mail haben soll, jedoch den Absender "sicherheit@amazonas.com"...  Mehr lesen >

10 Gebote der digitalen Ethik vom 10.11.2016

juuuport veröffentlicht Leitlinien In der digitalisierten Welt haben Internetnutzerinnen und -nutzer große Freiheiten, aber auch eine große Verantwortung. Wie sie sich verhalten und mit Konflikten umgehen, ist Ausdruck ihrer eigenen ethischen Haltung. Deshalb ist es wichtig, sich darüber zu verständigen, wie ein gutes, gelingendes Leben in der digitalen Gesellschaft aussehen soll....  Mehr lesen >

Phishing für Volksbankkunden Raiffeisenbankkunden und Spardabankkunden vom 08.11.2016

Angebliche Sperrung des Kontos aufgrund fehlender Bestätigung von Daten Mit einem aktuellen Sicherheitshinweis melden sich nun Cyberkriminelle unter dem Vorwand von der Volksbank und Raiffeisenbank, aber auch von der Spardabank zu kommen. Angeblich hätte der Empfänger der Mail, der hier zum Teil nicht namentlich angesprochen wurde, seine Daten bis heute nicht bestätigt. Aus diesem Grund sei das Konto temporär...  Mehr lesen >

Kettenbriefe über WhatsApp verunsichern Kinder vom 27.10.2016

WhatsApp-Textnachricht verunsichert erneut Minderjährige Kettenbriefe, die den Empfänger mit einem Fluch oder Todesbotschaft einschüchtern sollen, kursieren derzeit wieder vermehrt auf Schülerhandys. Die per WhatsApp versandten Textnachrichten beginnend mit dem Drohhinweis Das ist kein Fake! Sondern eine Warnung. Wenn du jetzt nicht weiterliest, hat der Fluch schon begonnen....“...  Mehr lesen >

Mobile Schadsoftware vom 27.10.2016

Gefahr für Smartphone und Tablet Nun läuft die letzte Woche des Europäischen Monats für Cybersicherheit und diesmal hat Europol uns das Thema für diese Woche übermittelt. Es geht um die Gefährdung mobiler Geräte wie Smartphone und Tablets durch Schadsoftware. Mobile Geräte haben in den letzten Jahren mit zunehmender Geschwindigkeit den PC im Heimbereich und am Arbeitsplatz...  Mehr lesen >

Killerclowns zu Halloween? vom 25.10.2016

Gefälschte Meldungen verbreiten sich in Sozialen Netzwerken und Messengern Die Nachrichten zu den Killer-Clowns durchziehen derzeit die Medien. Ein unschöner Trend aus den USA macht sich nun auch in Deutschland breit. Immer mehr Personen kostümieren sich als gruselige Clowns und erschrecken auf der Straße Passanten, dabei soll es auch zur Verwendung von Kettensägen oder Baseballschlägern gekommen sein, die den...  Mehr lesen >

Gefälschter Microsoftsupport ruft an? vom 20.10.2016

Angeblich ist Ihr Computer mit Viren verseucht Aktuell läuft der European Cyber Security Month (ECSM), der im Oktober über die Gefahren im Internet aufklären möchte.
Heute möchten wir Ihnen erneut eine gefährliche Masche von Cyberkriminellen vorstellen, die schon einige Jahre bekannt ist, aber leider immer noch aktiv und erfolgreich ausgeführt wird: Microsoft ruft an!
Mehr lesen >

Weitere Meldungen

14.10.2016 07:35

Was sind Botnetze?

BSI informiert zum ECSM mit Erklärvideo


13.10.2016 09:10

Smartphone durch Trojaner gesperrt?

#ECSM Erste Hilfe bei Ransomware auf dem Smartphone oder Tablet


12.10.2016 05:46

Gefälschte Paypal-Sicherheitsbenachrichtigung

Täter fordern zur Identitätsbestätigung auf


06.10.2016 10:00

Mail mit Anhang vom Inkassodienst?

Vorsicht vor Schadsoftware in angeblicher Rechnung


04.10.2016 10:49

Europäischer Monat der Cybersicherheit

Bundesweite Aktionen zum European Cyber Security Month


Regionale Termine

Momentan keine Einträge